Topfset-Test.de

Topfset für Gas: Welche Töpfe für den Gasherd nehmen?

  • Testergebnisse

  • Topfset SerieTopfset Serie
  • AufheizzeitAufheizzeit
  • WärmeverteilungWärmeverteilung
  • GriffeGriffe
  • StappelbarkeitStappelbarkeit
  • SpülmaschinengeeignetSpülmaschinengeeignet
  • Preis-LeistungsverhältnisPreis-Leistungsverhältnis
  • TestberichtTestbericht
  • Platz 1

  • Topfset SerieWMF Inspiration
  • Aufheizzeityesyesyes
  • Wärmeverteilungyesyesyes
  • Griffeyesyes
  • Stappelbarkeityesyes
  • Spülmaschinengeeignetyes
  • Preis-Leistungsverhältnisyesyesyes
  • Testbericht
  • Platz 2

  • Topfset SerieElo Black Pearl
  • Aufheizzeityes
  • Wärmeverteilungyesyesyes
  • Griffeyesyesyes
  • Stappelbarkeityesyes
  • Spülmaschinengeeignetyes
  • Preis-Leistungsverhältnisyesyes
  • Testbericht
  • Platz 3

  • Topfset SerieWMF Diadem Plus
  • Aufheizzeityesyes
  • Wärmeverteilungyesyesyes
  • Griffeyesyes
  • Stappelbarkeityes
  • Spülmaschinengeeignetyes
  • Preis-Leistungsverhältnisyesyes
  • Testbericht

Testsieger ✔


WMF Inspiration

Testergebnis
5 von 5 – sehr gut (Testsieger)

Aufheizzeit yesyesyes
Wärmeverteilung yesyesyes
Griffe yesyes
Stappelbarkeit yesyes
Spülmaschinengeeignet yes
Preis-Leistungsverhältnis yesyesyes

zum Angebot »
Zum Testbericht

Platz 2


Elo Black Pearl

Testergebnis
4,2 von 5 – Gut

Aufheizzeit yes
Wärmeverteilung yesyesyes
Griffe yesyesyes
Stappelbarkeit yesyes
Spülmaschinengeeignet yes
Preis-Leistungsverhältnis yesyes

zum Angebot »
Zum Testbericht

Platz 3


WMF Diadem Plus

Testergebnis
4,2 von 5 – Gut

Aufheizzeit yesyes
Wärmeverteilung yesyesyes
Griffe yesyes
Stappelbarkeit yes
Spülmaschinengeeignet yes
Preis-Leistungsverhältnis yesyes

zum Angebot »
Zum Testbericht

topfset für gasTopfset für Gasherde – was ist besonders daran? – Sicher werden auch Sie das kennen: Sie bereiten ein schönes Essen vor, vielleicht handelt es sich sogar um den Geburtstag Ihrer gerade volljährig gewordenen Tochter. Plötzlich fällt Ihnen auf, dass der Topf immer noch lauwarm ist, obwohl der Kochvorgang im vollen Gange sein sollte. Oder nach dem Servieren ist plötzlich die Teflonbeschichtung des Topfes beschädigt. Das liegt daran, dass Sie höchstwahrscheinlich das falsche Kochgeschirr benutzt haben. Gerade bei Gasherden ist die Wahl des richtigen Topfes goldwert. Warum? Lesen Sie weiter!

Konventionell, aber einzigartig


Der Trend beim Kochen und Grillen, speziell aber in der Küche, geht definitiv in Richtung Gas. Kochen mit Gas hat einige Vorteile gegenüber dem Kochen mit Strom oder Induktion. Zum einen ist Gas billiger als Strom. Daher bevorzugen viele Restaurants auch den Gasherd, da mit ihm einfach effizienter gearbeitet werden kann. Zudem lässt sich die Temperatur genauer regeln, die Flamme kann stufenlos eingestellt werden. Ein Gasherd bietet auch keine Gefahr durch Restwärme. Ist die Flamme aus, dann ist sie aus und die Platte nicht mehr heiß. Waren damals die Gasherde noch recht umständlich gebaut, gibt es heute moderne Geräte, die denen mit Strom in nichts nachstehen. Es gibt sogar Geräte, für die kein Anzünder mehr notwendig ist. Ein Knopfdruck und schon springt die Flamme an. Genauso modern sollten jedoch auch die Töpfe sein, damit das Kochen Spaß macht und das Essen gelingt. Dafür gibt es das Topfset für Gas.

Spezielles für etwas Besonderes


Ein Topfset für Gas muss einige Anforderungen erfüllen, damit das Kochen nicht zum Desaster wird. Generell sollten Sie wissen, dass Punkt Nummer 1 bei einem Topfset für Gas die optimale Wärmeleitfähigkeit ist. Daher sollte das Kochgeschirr für den Gasherd aus Metall sein, da es Wärme bestens leitet. Es darf aber nicht am falschen Ende gespart werden, denn wer einen Metalltopf mit Plastikgriffen kauft, wird bald ein blaues Wunder erleben. Die Flamme des Herdes kann nämlich diese Griffe zum Schmelzen bringen. Auf jeden Fall werden sie während des Kochvorganges sehr heiß, was bei Berührung zumindest zu Verletzungen führen kann. Ein Topfset für Gas sollte daher ebenfalls über Griffe aus Metall verfügen. Wer jedoch Griffe aus Plastik bevorzugt sollte darauf achten, dass der Topf so auf der Platte positioniert ist, dass die Griffe nicht heiß werden. Wer es ganz edel mag, der nimmt Töpfe aus Kupfer. Diese sind allerdings ein wenig teurer. Gute Kochtöpfe für den Gasherd besitzen einen dünnen, aber robusten Boden. Je dünner das Topfset für Gas ist, desto schneller wird er heiß. Natürlich darf ein Topf für das Kochen mit Gas eine Beschichtung haben. Er sollte dann jedoch gut gefüllt sein, denn ist der Topf nur wenig gefüllt, wird die Beschichtung beschädigt. Ganz besonders empfindlich sind Beschichtungen aus Teflon.

Weitere Tipps und Ratgeber zu Topfsets – Hier Klicken